Marburger Konzentrationstraining
 
   

 

 

Konzentriert geht’s wie geschmiert!

Das Marburger Konzentrationstraining wurde Anfang der 1990er Jahre von dem Marburger Schulpsychologen Dieter Krowatschek entwickelt.

 

Herr Krowatschek stellte dieses Konzept 1992 auf der "10. Bundeskonferenz der Sektion Schulpsychologie"  im Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen vor. Seit diesem Zeitpunkt wurden mehrere empirische Studien durchgeführt und dessen Wirksamkeit wurde evaluiert.

Das Marburger Konzentrationstraining (MKT) ist nicht nur für Kinder geeignet, die leicht ablenkbar sind oder Schwierigkeiten mit der Konzentration haben, sondern auch für jene die, die Fähigkeiten des Lernens erweitern und strukturieren möchten. 


Das MKT beinhaltet das Training der Sinne,  eine Entspannungssequenz, das Einüben des reflexiven Arbeitsstils und fördert das Selbstbewusstsein ihres Kindes.

Entspannung ist eine Voraussetzung für das konzentrierte Arbeiten. Für viele Kinder ist es sehr schwierig, zur Ruhe zu kommen und sich auf eine Situation einzulassen. Während dieser Sequenz  lernen sie sich systematisch zu entspannen.
Impulsiv arbeitende Kinder lernen sich zu bremsen, sowie genaueres Arbeiten. Kinder die sehr langsam und unstrukturiert arbeiten lernen kontrolliert Schritt für Schritt weiterzuarbeiten.


Leider erleben viele unkonzentrierte Kinder im Alltag Misserfolge und beginnen an Ihren Fähigkeiten zu zweifeln. Während des MKT lernen sie, Probleme selbständig anzugehen, das ein Fehler nichts Schlimmes ist und sie vieles schon gut können. Auf diese Weise wird ihr Selbstbewusstsein gestärkt und sie sind eher bereit weiter zu lernen auch wenn die Aufgabe zu Beginn schwer erscheint.


Das Training der Basis-Sinne gehört zu jeder Übungseinheit dazu. In diesem Bereich werden alle Wahrnehmungskanäle, sowie das Gedächtnis, mit spielerischen Übungen trainiert und gefördert.


Die Kinder sind sehr motiviert, da das Training mit positiven Verstärkern und Freude arbeitet, d.h. mit  Erfolgserlebnissen. Deshalb geben sie sich Mühe und lernen vieles, was sie sonst nicht versucht hätten.


Der Elternabend findet vor dem Start des MKT statt. Bei dem Elternabend werden Informationen über das Konzept  vermittelt und es besteht auch ein Raum für Austausch und Fragen.
 
 
   
Eine Gruppe besteht aus maximal 6 Kindern und eine Trainingseinheit dauert 1 Stunde.

 

  •         Vorschulkinder
  •         bis zur 2 Klasse
  •         2 bis 4 Klasse
  •         Jugendliche


 

 

Eislingen an der Fils   Kirchheim unter Teck