Behandlungsablauf  
   

 

 

 

 

Wie verläuft die logopädische Therapie?
 


Zu Beginn möchte ich Ihnen versichern, dass wir alles in Bewegung setze um Ihnen schnellst möglichst einen Therapieplatz zur Verfügung zu stellen.


Während des ersten Besuchs wird eine ausführliche Anamnese (Besprechung der Krankheitsgeschichte) und eventuell eine kurzes Screening durchgeführt. Mit diesen Angaben und den Angaben der ärztlichen Verordnung, möchte wir, Ihnen Informationen bezüglich der betreffenden Sprach- Sprech-, Stimm-, Hör- und Schluckauffälligkeit geben. Im Anschluss bzw. in den nächsten Therapieeinheiten wird dann eine umfassende Diagnostik erstellt. 

Anschließend wird für Sie ein individuelles Behandlungskonzept erstellt, welches mit Ihnen besprochen und erörtert wird. Das Konzept wird immer wieder an den aktuellen Stand der Fähigkeiten angepasst.

Die Therapieeinheiten werden individuell für Sie gestaltet und nicht von vorgefertigten Therapiekonzepten getragen.

In diesem Zusammenhang möchte ich erneut deutlich machen, dass es mir ein großes Anliegen ist, dass sich alle bei mir im „Sprechzimmer„ wohlfühlen.

So kann es sinnvoll sein, dass ein Kind entscheidet was es zu diesem Zeitpunkt spielen möchte oder ein Erwachsener erhält die Möglichkeit, sich einmal etwas von der Seele zu reden.
 
In regelmäßigen Abständen wird von mir eine Verlaufsdiagnostik durchgeführt um den genauen Erfolg der Therapie zu dokumentieren.
 
Zum Ende einer Heilmittelverordnung wird für den verordnenden Arzt ein Therapiebericht erstellt. So ist der Arzt über die logopädische Behandlung informiert und eine Entscheidung darüber fällen kann, ob weitere Therapieeinheiten von ihm verordnet werden oder nicht.

 

 

Eislingen an der Fils   Kirchheim unter Teck